News

° 03. April 2012 - Summer Camp 2012: Studierende für Weltraumwetterforschung gesucht (Flyer)
Jeweils zehn Studierende aus Deutschland und den USA haben in diesem Jahr wieder die Chance, einen umfassenden Einblick in die aktuelle Weltraumwetterforschung zu  erhalten. Für das Weltraumwetter Summer Camp 2012 suchen das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), die University of Alabama in Huntsville, die Universität Rostock und das Leibniz-Institut für Atmosphärenphysik, Kühlungsborn Studierende aus den Bereichen Mathematik, Physik, Informatik oder Ingenieurswissenschaften.

 

° 22. März 2012 - Neue Antenne in Neustrelitz empfängt Daten vom "Sonnenwächter"

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

°16.July - 14.August 2011 - Joint Space Weather Summer Camp 2011, Germany and Huntsville - Eine gemeinsame Initiative des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), der Universität von Alabama in Huntsville/USA und der Universität Rostock mit Unterstützung der Universität Greifswald.

 

° März 2011 - SIMONE Internetportal online

 

° 15.-18. Februar 2011 - Sonnensturm - Ionosphärische Störungen

 

° 4. Februar 2011 - Ionosphärische Störungen

 

° 4. Januar 2011 -  Ionosphärische Signaturen der partiellen Sonnenfinsternis über Nordafrika, Europa und Nordwest-Asien

 

° November 2010 - Neue Hochraten GNSS Sensorstation bei der Universität in Bahir Dar in Äthiopien installiert
Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. hat eine Hochraten GNSS Sensorstation in Äthiopien installiert und empfängt erste Daten aus der Region in der Nähe des geomagnetischen Äquators. Die Station soll Daten zum Störungsgrad der Ionosphäre in dieser Region liefern.

 

° 15. -19. November, 2010 - Seventh European Space Weather Week, Brugge, Belgium    (http://sidc.oma.be/esww7/ )

 

°  16. - 20. November 2009 - Sixth European Space Weather Week, Brugge, Belgien

 

° 14. - 16. Oktober 2009  -  2nd International Colloqium - Scientific andFundamental Aspects of the Galileo Programme , University of Padova, Padua, Italien

 

° 02.September 2009 - Nach erfolgreicher Evaluierung der ersten Projektphase im April 2009 überreichte der Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Henry Tesch, am 2. September 2009 den Projekt-Förderbescheid an den Vorstandsvorsitzenden des DLR, Prof. Dr.-Ing. Johann-Dietrich Wörner, und gab damit gleichzeitig den Startschuss für die zweite Projektphase. In dieser Projektphase soll bis Ende 2010 ein professionelles Informations- und Datenzentrum zum Weltraumwetter mit der besonderen Ausrichtung auf das "Ionosphärenwetter" im DLR Neustrelitz seinen Betrieb aufnehmen. >> Vollständiger Artikel

 

° 24. - 26. Juni 2009  -  ESA's Second Swarm International Science Meeting, Potsdam, Deutschland

 

° 15. Juni 2009  -  Projektmeeting SIMONE , Sternwarte Hamburg, Deutschland

 

° Artikel zur Zwischenpräsentation erschienen: "Professioneller Ionosphären-Wetterdienst rückt näher: Erfolgreiche Zwischenbilanz gezogen"

 

° 28. April - 1. Mai 2009  -  11th International Conference on Ionospheric Radio Systems and Techniques (IRST 2009), Edinburgh, Scotland, UK

 

° 28. April - 1. Mai 2009  -  Space Weather Workshop, Boulder, CO, USA

 

° Vom 17. bis zum 21. November 2008 fand in der Royal Library of Belgium in Brüssel die Fifth European Space Weather Week statt. 

 

° Am 25. September 2008 fand am DLR Standort Neustrelitz das 2. Projektmeeting SIMONE statt.

 

° Am 11./12. September 2008 fand der 3. Nationale Workshop zum Weltraumwetter am Fraunhofer- Institut Physikalische Messtechnik (IPM) statt. Schlussfolgerungen können hier eingesehen werden.

 

° On May 5th, 2007, we have detected a solar flare with our SID Monitor which is related to the activities of the project SIMONE. It is a C4.2-class solar flare.

 

° As a contribution to the International Heliophysical Year 2007 we have set up a SID Monitor provided by the Stanford Solar Center. Since the end of November 2007 we monitor the signal field strength of the VLF transmitter NAA on 24 kHz.

 

° Preliminary analysis of the space weather event on 13-15 December 2006.